News

COC Madonna di Campiglio
12.3.13
Nach dem COC in Hirschau beschlossen wir noch einmal einen intensiven Trainingsblock einzulegen. Um wieder etwas Rennhärte zu bekommen, startete ich auch noch beim Deutschlandpokal in Oberhof.

Vergangenes Wochenende stand dann der COC in Madonna di Campiglio auf dem Programm.
Beim Einzelstart am Samstag fühlte ich mich recht gut und konnte mit Platz sieben im COC mein bestes Distanzergebnis in diesem Winter erreichen.
Tags drauf hatte ich auf den ersten zehn Kilometer erneut ein gutes Gefühl. Allerdings konnte ich auf den verbleibenden fünf Kilometern das Tempo der Verfolgergruppe nicht mehr halten und büßte viel Zeit und einige Plätze ein. Schlussendlich belegte ich den 17. Rang.

Nun versuche ich mich gut vom Wochenende zu erholen, um dann am kommenden Wochenende in Toblach wieder voll angreifen zu können.
Zurück zur Übersicht